Hilfe für Freunde

Ein guter Freund trinkt zu viel.

Wer aus Sorge um eine befreundete Person zu einer Selbsthilfegruppe kommt, verdient unseren Respekt und unsere Anerkennung.

Geprägt von heutigen Verbrauchervorstellungen lösen wir uns sehr schnell von allem, was nicht reibungslos funktioniert. Es ist daher naheliegend, das Problem mit Auflösung der Freundschaft lösen zu wollen.

Weil Freundschaften aber emotional sind, kann eine Zufriedenheit nur gefunden werden, wenn die Krankheit verstanden und richtige Hilfe geleistet wird.

In einer Gruppe von Personen mit Eigenerfahrungen gibt es große Chancen, einen Weg zu finden, ohne alles kaputt zu machen.

Hilfe für Angehörige

Für Angehörige von betroffenen Personen haben wir eine Ansprechpartnerin, die selber in der Rolle steckt. Sie besucht regelmäßig die Gruppe und stellt sich gerne für euch zur Verfügung:

Bettina: ‭0151-15 76 07 49‬

Gruppenraum in der Holter Strasse 266

  • Montag: 19:30 Uhr
  • Mittwoch: 20:00Uhr
  • Donnerstag: 20:00 Uhr

Anfahrt

map.png
Diese Seite benutzt Cookies. OK